Galerie

Museum für Kunstgewerbe im Oreschak-Dorf

Das einzige in seiner Art im ganzen Bulgarien Museum, gewidmet dem Volkskunsthandwerk und der angewandten Kunst. Die Ausstellung ist 1968 eröffnet und präsentiert einen Teil der reichen Sammlungen der alten und gegenwärtigen Kunst Bulgariens.

Die Ausstellung deckt eine Fläche von 50 Dekars und verfüft über 9 Säle mit Gesamtfläche von 4500 qu.m. und einen multifunktionalen Saal. Das Grundziel der Ausstellung ist, den eigenständischen Talent der bulgarischen Handwerker vorzustellen.

Die Besucher haben die Chance die Schönheit der Textilstoffe im Haushalt zu bewundern – langhaarige Decken, Wolldecken, Läufer. Die Holzschnitzerei ist ein anderes Handwerk, das die Trojaner Meister so berühmt machte – die Brautholzkommode, die Scheune, die Tragstange und das Wassermühlerad sind einige von den typischen Holzgegenständen, die in dieser Region hergestellt wurden. Die Trojaner Keramikschule verdankt seine Populatität in der Wiedergeburtzeit dem Talent der begabten und erfahrenen Meister und deren Fähigkeit, wunderschöne und nutzvolle Gefässer zu schaffen.

Das Museum für Kunstgewerbe macht jedem möglich, die wunderschönen Meisterstücke der eigenständischen Meister-Handwerker aus der Trojan-Region zu genießen.